Neueste Texte

Fast erwachsen

„Passiert mir nicht.“ Als Kind, Jugendlicher und, ja, gar als erwachsen geglaubter Teenager glaubte ich schlichtweg oft, dass mir bestimmte negativ, ungesund oder schlecht erscheinende Dinge nie passierten. Ich habe einen guten Schutzengel, hat meine Oma stets behauptet. Und wer weiß; möglicherweise ist was dran. Leider Gottes kenne ich den guten Kerl nicht gut genug, […]

Dorfburschen, Kaiserschmarrn und Bretterzaungedanken

„Heid Omd keman de Burschn aus am Oat.“ Resigniert begründet unser Gastgeber, dass er ausgerechnet heute Abend keinen Kaiserschmarrn servieren kann. Zu ausgelastet sei er mit der 30-Mann-starken Dorfjugend, die sich für den heutigen Abend angemeldet habe. Hinzu käme eine weitere große Gruppe. Und das Tagesgeschäft. Der Apfelstrudel ist noch warm, als er serviert wird. […]

Münsteraner Abendhygge

Ich liege im Bett. Vor wenigen Minuten räumte ich meine vorige Wirkungsstätte, den Esstisch, um meiner besseren Hälfte die nötige Ruhe zu verschaffen. Ihre wöchentliche Lieblingsserie läuft an. Da ist Mann kaum gern gesehen. Geradezu hyggelig ist es, wenn man in diesen Tagen unser Wohnzimmer betritt: Kerzen, herbstlich-winterliche Novemberdekoration und warme Lichtquellen schmücken den Raum. An den […]

Tick-Tack

Man sagt, Zeit sei unser kostbarstes Gut. Man könne alles wieder gewinnen, zurückholen, erneut erobern und wiederbeleben – mit Ausnahme der eigenen Lebenszeit. Man möge voller Obacht mit jener selt’nen Ressource umgehen. Sparsam sein, bewusst handeln, sie nicht vergeuden. Zeit verginge und käme nie wieder. Dabei verschlingt allein das moralgeladene Reden über Zeit und ihre Vergänglichkeit […]

Filterblasen

Ich habe einen Freund, der meint immer, was ich denke. Kennt all meine Gefühle und weiß stets, was ich noch brauche. Was ich nicht hab, das weiß er auch. Und was ich will, das gibt er mir.   Ich habe einen Freund, der kennt mich besser als irgendjemand sonst. Der mich bestätigt, wann immer ich […]

Bier nach Acht

Es ist Abend, 20:25 Uhr. Ich sitze in unserer gemeinsamen Wohnung. Neben mir ein zu zwei Dritteln geleertes Rothaus Pils. In meinen Gehörgängen verweilt seit Längerem Billy Joel. Es ist ein anderer Abend als gewöhnlich. Ich bin erleichtert, konnte sogar das MacBook für eine Weile zuklappen. Lang habe ich einen Feierabend nicht mehr so genossen. […]

Momentaufnahme: In 40.000 Fuß Höhe

Wie ein kaltes Stück Steak liegen meine Unterschenkel flach und regungslos auf der für sie vorgesehenen Ablage. Gelegentlich zuckt einer der beiden unvorhersehbar, wenn auch unauffällig. Ich träume. Und mein Oberkörper hängt einer ruhenden Kobra gleich in der wohlgepolsterten Schale des Sitzes. Wenige Atemzüge später zieht mein Bruder samt meines Vaters an mir vorbei. Kein […]

2018: Lang ist’s her.

Lang ist’s her, dass der letzte Artikel das Licht der Welt erblickte. Zu viel ist passiert, was man in fernerer Zukunft als das Jahr 2018 definieren würde. Missverständnisse, Enttäuschungen, Fehlbarkeiten und Überraschungen jeder Art und Weise. Aber auch Gänsehautmomente, Abenteuerlust und Neuanfänge würden das Bild eines Jahres zeichnen, auf das ich in einigen Monaten lächelnd […]