T

Terrassendanksagung

Du bist derselbe wie vor ein paar Jahren. Bist der, der predigte, wie Recht meine Lehrer hätten. Und dass in jeder dieser Aussagen ein Stückchen Wahrheit steckte. Damals hätte ich es nie geglaubt. Heute weiß ich, dass es stimmt. Deine Silhouette schimmert golden glänzend im dunklen Nachtlicht der Terrasse. Strahlt auf dein gerade hervorstehendes Kinn ...

Knopfdruckpanik

Unabhängig. Wir sind so unabhängig. Brauchen nichts und wollen niemand. Freiheitserhaltend nennt man das wohl. Lassen uns nicht eingrenzen. Machen uns nicht abhängig. Leben vollkommen befreit. Wie ein Vogel im Wind. Oder ein Känguru in der australischen Wildnis. Dabei sind wir weder wie der Vogel noch wie das Känguru. Eigentlich ähneln wir Goldfischen. Goldfischen, die ...

Die Wespe und die Scheibe

Das Fenster steht offen. Sperrangelweit. Die saftig grüne Wiese spiegelt sich in der klargewischten Doppelverglasung. Etwas verzogen, leicht schräg und ein wenig anders. Als hätte man den erleichternden Eindruck einer natürlichen Aussicht in einen Farbfilter getunkt und herzlos darin ertränkt. Als wäre die Wiese saftiger und seine Blüten vollkommener. Perfekter als normal. Außergewöhnlich. Eine Wespe ...

Hippiepattern

Schamhaar. Langes, wallendes Schamhaar. Das leicht aus dem Bikini guckt. An den dünnen Nylonrändern etwas absteht. Wie ungekochte Spaghetti aus dem Kochtopf. Oder wehendes Weizengras, das am Straßenrand vor sich hin wächst. Und Musik. Mit Gitarren, Ziehharmonika und kühlem Bier. Das schäumt, wenn man es öffnet und im blechernen Dosenrand still verläuft. Gut geschüttelt von ...

K

Kreisgedanken

Wenn ich morgen vom Bus überfahren werde, hat das alles nichts gebracht. Welch glorreiche Argumentation für ein horrend fugenloses Leben, das wir uns zu eigen machen. Welch entzückende Phrase, die unser achtloses Sein befürwortet. Gar rechtfertigt. Welch augenscheinlicher Selbstschutz vor jenem Wandel, den wir Tag für Tag verneinen. Aber irgendwann. Irgendwann kommt der Bus. Langsam ...

Das ist unsere Weltreiseplanung 2018/19!

Huch! Ein gar nicht nachdenklicher oder stilistisch anspruchsvoller Text. Einfach in die Tasten gehauen. Here we go. Da einige unter euch via Instagram, Facebook und Co. immer wieder nachhaken, was bei uns in diesem Jahr noch anstünde: Hier gibt’s den Gesamtüberblick unserer Reise 2018/19. Eigentlich geht all das noch viel weiter. Aber wir bleiben vorerst ...

Sunside Break

Als wir losfuhren, war Winter. Kalter Wind blies um meine geröteten Nasenflügel. Verwandelte kleine Wassertropfen in lange Eiszapfen. Hinterließ weiße Flocken wehend im Wind. Drängte zarte Vogeldamen Richtung Süden und hielt zittrige Menschen zu Haus‘. Und heute ist Sommer. Nur vierzehn Tage später. Angekommen in einer anderen Welt. Zwitschernde Schnäbel rufen aus Baumwipfeln, die sich ...

Kreative Dankarbeit

Es muss ein Privileg sein, durch die Welt zu reisen. Kreativ arbeiten zu dürfen. Sich zu entfalten. Keinen Blick auf finanzielle Abgründe werfen zu müssen. Fremde Menschen heimlich erleben zu können. In intimen Momenten, schwierigen Stunden und glückseligen Sekunden. Es bedarf einer Freiheit, die niemand lebt, zu sich selbst zu kommen. Keinen Ängsten nachzugehen. Dinge ...

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

Lasst mich in Ruhe! Schneidet euch verdammt nochmal ins eigene Fleisch! Und verpisst euch vom Euter meiner Mutter. Ihr habt dort nichts verloren. Ich begrapsche auch nicht die Titten eurer Mum. Weil euch das anekeln und aggressiv stimmen würde. Ganz einfach. Weil es nicht nicht gehört. Aber ihr, ihr seid noch perverser. Ihr zapft die ...

W

Wegweiser

Das Universum schubst dich manchmal in Richtungen, die du nicht für möglich hältst. Weist dir den Weg und legt Steine aus dem Selbigen. Offenbart dir das Ziel. Und dann läufst du strikt daran vorbei. Offenen wie geschlossenen Auges drehst du dich um und gehst. Vermeintlich sichere Pfade, folgst dem Wind der simpelsten Offerten und lässt ...