Geheimtipp Island: Kaffee, Kuchen und die beste Waffel der Welt

Island ist unberechenbar. In allem: Seinen Eigenheiten, Menschen — und Geschäftsmodellen.
Denn wenn du wirklich einmal etwas Heimeliges wie Außergewöhnliches erleben möchtet und zufällig in den Westfjorden unterwegs seid, musst du unbedingt auf halber Strecke Halt machen…

Das Erlebnis

Inmitten des Niemandslandes, gefühlte Stunden von der nächsten Ernst zu nehmenden Ortschaft entfernt, halten wir an. Zu unserer Linken befindet sich ein kleines fast im hohen Gras getarntes Häuschen, das nicht unbedingt nach Besuchern schreit, allerdings äußerst einladend aussieht. Wir parken unser Auto und schlendern die steinigen Treppen hinauf in Richtung Eingang.
Empfangen werden wir von einer freundlichen Dame mittleren Alters, die uns mit einer wohlgemeinten Handbewegung darauf aufmerksam macht, unsere Köpfe einzuziehen.

Im Haus angekommen stehen wir halb gebückt in einem kleinen typisch isländischem Steinhaus vergangener Jahrzehnte. Mitten im Flur führt eine leiterähnliche Treppe in die einzige obere Etage.

Während wir letztendlich in ein heiteres Familientreffen hineingeraten, werden uns Waffeln & Tee schon bereitgestellt. Ein Muss in diesem Café, wie wir später erfahren würden.

Und überhaupt ist die Stimmung großartig — denn eigentlich ist gar keine vorhanden. Wir sitzen mitten in Islands Westfjorden in einem familiengeführten Miniaturcafé wie aus dem Bilderbuch und sind die einzigen Gäste. Doch die Atmosphäre ist unschlagbar: Tiefe Decken, Ahnenfotos, die die Wände zieren, und liebevoll eingerichtete Schränke machen den kleinen Ort am Rande der Welt zu etwas ganz Besonderem. Und dann ist da noch das kleine elfjährige Mädchen, das uns selbstbewusst wie wohlgesonnen umsorgt.

Man könnte meinen, das Herz der Westfjorde schlüge in diesem kleinen Café. Fernab des Trubels, fernab der Städte.

img_1525

Der Ort

Je nach dem aus welcher Richtung du die Westfjorde durchquerst, liegt das Café entweder vor oder hinter Isafjördur. Kommst du aus nördlicher Richtung, hast du etwa eine halbe Stunde vor Isafjördur die Chance anzuhalten. Kommst du aus südlicher Richtung, durchquerst du zuerst den Ort Isafjördur und das Café erscheint anschließend auf deiner rechten Seite. Halte die Augen offen! Ganz so offensichtlich ist’s nicht…

Meine Empfehlung für dich

Probiere die Waffel! Einfach einzigartig — und vor allen Dingen echt nicht teuer im Vergleich zu anderen isländischen Kaffeehäusern. Top!

Verlinkungen & Websites

Hier geht’s zu meinem Instagram Post.

Hier geht’s zur TripAdvisor-Seite des Cafés.

 

Enjoy!


Willst du mehr?

Dann trage hier deine Mailadresse ein und ich schicke dir mein kostenloses Buch per Mail zu!
Über 50 Seiten voller Inspirationen, Geschichten und Erfahrungen aus aller Welt. Reisefieber garantiert! Worauf wartest du?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: