Wissen und Handeln

Ich glaube, es ist gut,

wenn Menschen nicht wissen,

was sie nicht wissen.

Genauso gut wäre es,

wenn diejenigen, die wissen,

handeln, wie es Wissenden gebührt.

Sich nicht wegducken,

nicht zusammenzucken.

Nicht aufgeben,

sondern die Stimme heben.

Wenn sich jene, die wissen,

bemühen, um zu ändern.

Wenn sich jene, die sehen,

bemühen und zeigen.

Wenn sich jene, die spüren,

berühren und weisen.

Wenn sich jene, die sorgen,

anpacken für Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.