Sieben Minuten

Es gibt diese magischen sieben Minuten im Leben eines Mannes. Diese sieben Minuten nach höchster Anspannung, Erregung, Anstrengung, Wagemuts, Leidenschaft und Einssein mit der Welt und der Frau, die dazu bestimmt ist, jene zu sein.

Sieben Minuten, nachdem alles vollbracht, der Tod überwunden, Glück gefühlt und Liebe entflammt wurde. Sieben Minuten, in denen Adrenalin fließt und Adern sich weiten, das Herz sich zähmt und die Pupillen sich weiten.

In dieser Zeit ist alles möglich. Welten retten, Kriege beenden, Träume leben und Gedanken verwirklichen. All das, was möglich scheint, ist einen Katzensprung entfernt.

Eine Handbreite weit fliegen Wunder am Betttuche vorbei. Ein kurzer Hauch von Allem und Nichts durchdringt das Gehirn.

Alles, aber auch alles ist möglich. Gar unbeschwert und federleicht. Und das Träumen so selig, wie schon lang nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.