September 4

Neue Basis, Momentaufnahme: Fernweh

Hach, ist das schön, wenn das Fernweh mich packt. Endlich! Viel zu lang blieb mir dieses Gefühl verwehrt. Nicht so am heutigen Morgen: Mit französischer Zwanzigerjahre-Musik beginne ich den Tag, genieße ein Glas O-Saft und vermisse schmerzlichst ein Croissant samt Kakao.

Egal wohin, egal in welche Zeit: Mein Bauch kribbelt wieder. Ziemlich angenehm.

Liebe Welt, viel zu lang haben wir uns nicht gesehen. Es wird wieder Zeit.

Auf bald!

Loved this? Spread the word


Über den Autor

World-Traveller & grenzenloser Optimist. - "Finde dein Glück in der Vielfalt der Welt."

Alex Schreiner

Ebenfalls interessant

Fluchtweh

Mehr lesen

Spieglein, Spieglein

Mehr lesen

Kirschbier und Champagner

Mehr lesen

Um später zu erzählen

Mehr lesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}