August 4

Film ab!

Man sagt, Veganer seien extrem. Sei verfolgten eine extreme Lebensweise. Passten nicht in die Welt. Fielen aus dem Raster. Ließen keine zweite Meinung zu.

Kurz: Sie seien nicht ganz normal.

Ich selbst habe lange so gedacht. Den Großteil meines Lebens aß ich Fleisch, trank Milch, aß Eier in verschiedensten Formen. Ich sah Veganer und schüttelte den Kopf.

Bis ich sah, was normal ist. Was normales Essverhalten unserer Zeit bewirkt. Was Lebewesen geschieht. Was wir ihnen zufügen. Was uns egal ist.

Einige Jahre später bin ich Veganer. Es war ein langer Weg. Doch ich fühle mich besser. Handlungsfähiger. Ich lasse Emotionen zu, die ich nicht durch pseudorationale Argumente herunterschlucken muss.

Am Ende entscheidet jeder für sich. Auch das habe ich gelernt. Doch niemand kann behaupten, er hätte nicht die Wahl gehabt.

Und noch weniger können behaupten, sie hätten es nicht gewusst.

Viel Spaß beim Film.

Loved this? Spread the word


Über den Autor

World-Traveller & grenzenloser Optimist. - "Finde dein Glück in der Vielfalt der Welt."

Alex Schreiner

Ebenfalls interessant

Fluchtweh

Mehr lesen

Spieglein, Spieglein

Mehr lesen

Kirschbier und Champagner

Mehr lesen

Um später zu erzählen

Mehr lesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}