Nur zu Besuch

Ich bin zweiundzwanzig Jahre alt. Meine Füße stehen fest auf den kalten Fliesen, meine Handflächen umfassen das weiße Holzgeländer, das mich vor dem Sturz in die Tiefe bewahrt. Mein Blick streift den blau verlaufenden Horizont. Gelegentlich durchkreuzt von ein paar Glühwürmchen, die sich Ihren Weg durch die anbrechende Nacht bahnen. Ich stand häufig an dieser […]

Landschaftsgenuss, Zuckerbrot und Peitsche

Gerade hielt ich einen Mittagsschlaf. Einfach so. Schloss die Augen, nachdem ich zehn bis zwölf Seiten zu lesen vermochte. Momentan gönne ich mir jenes intellektuelle Vergnügen viel zu selten. Arbeite häufig. Aber auch gern. Ein anstrengender Tagesbeginn liegt hinter mir: Fünf Uhr aufstehen, Duschen, Auschecken, halb Hanoi durchqueren, um anschließend fünf Stunden lang in viel […]

Kleine Dinge und ein 15-Jähriger

Ich muss etwa 15 Jahre jung gewesen sein, als sich die Situation zutrug. Gemeinsam mit zahlreichen Anwälten, Marketing-Experten und namhaften Geschäftsführern saß ich in einer offenen Runde. Thema: Budgetaufteilung für künftige Investitionen. Es versteht sich, dass das Thema nur fiktiv und zu Darstellungszwecken abgehandelt wurde. Jeder Teilnehmer erhielt seine Rolle. Der Eine setzte sich für […]

Edge und Enten

Wir haben kein Netz. Nun gut, kein Netz ist übertrieben. Maßlos. Es herrscht „Edge“ in Frankreichs nördlichster Pampa. Das kleine „E“ am oberen Bildschirmrand des Smartphones verrät, was los ist. Und dieses „Edge“ ist nicht gut. Zumindest heutzutage nicht. Ich erinnere mich gut an eine Situation in Hamburg: Gemeinsam mit meinem Bruder saß ich im […]

Schlappen und Stechmücken

Herrlich. Einfach herrlich. Wie das Gummi meiner abgenutzten Kinder-Adiletten an meiner Fußsohle entlang schrappt. Es quietscht ein wenig, weil es nass ist. Nass von der Dusche, in der ich sie tragen musste. Draußen zu duschen ergab sich nicht. Nicht hier. Zwischen all den Fußball spielenden Kindern und umher düsenden Stechmücken. Daher die Duschkabine. Der Klassiker. […]

Die Wespe und die Scheibe

Das Fenster steht offen. Sperrangelweit. Die saftig grüne Wiese spiegelt sich in der klargewischten Doppelverglasung. Etwas verzogen, leicht schräg und ein wenig anders. Als hätte man den erleichternden Eindruck einer natürlichen Aussicht in einen Farbfilter getunkt und herzlos darin ertränkt. Als wäre die Wiese saftiger und seine Blüten vollkommener. Perfekter als normal. Außergewöhnlich. Eine Wespe […]

Im ‚Jetzt‘ leben: Geht das eigentlich?

Wir hören es an jeder Ecke: Wir sollten im Jetzt leben. Keinen Gedanken an die Vergangenheit verschwenden, da sie eigentlich nicht existent ist – genau wie die Zukunft. Das Jetzt genießen. Ruhe bewahren. Wertungen vermeiden. Dinge wahrnehmen. Nicht beurteilen. Völlig frei leben. Und das klingt ja wirklich alles großartig – genau wie das Gefühl, wenn dieser Ansatz […]