„In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.“

Ursprünglich komme ich vom Dorf. Nun gut, zwar bin ich in Münster geboren – immerhin – doch mein Städter-Glück war nicht von langer Dauer. Schon als kleines Kind hat man mich quasi ins Sauerland verschleppt. Das mag etwas hart klingen, aber im Nachhinein könnte man als Außenstehender echt meinen, mir sei etwas entgangen. Doch dem […]

Der beliebteste Kalenderspruch weltweit

„Lass dir Zeit“, „Nimm dir einen Moment“, „Genieße den Augenblick“: In nahezu jeder Buchhandlung weltweit durfte ich nun diese Sprüche in jeglichen Landessprachen und Abwandlungen auf sämtlichen Taschenkalendern lesen. „Lebe langsam“ – das Motto scheint allgegenwärtig. Und doch leben wir in einem Zeitalter, in dem sich trotz lauter Innovationen zur vermeintlichen Zeitersparnis alles darum zu drehen scheint, mehr Dinge in derselben Zeit bewältigen zu können als zuvor.

Der Mann, der mein Weltbild veränderte

„Ich heiße übrigens John.“ Er streckt mir seine Hand entgegen. Ich schlage ein. „Alex“, entgegne ich. Ich gebe mir Mühe, meinen Namen englisch auszusprechen, um nicht sofort als kalkweißer Mitteleuropäer aufzufallen. Doch vergebens. Sein Englisch klingt großartig. Uraustralisch mit diesem ansprechendem Akzent, am Ende oder Anfang eines Wortes die Silben zu verschlucken oder schlicht wegzulassen. […]

Up in the Air

12.57 Uhr Ich werde nervös. Gemeinsam mit meinen Eltern sitze ich auf eine letzte heimisch schmeckende Tasse Tee am Flughafen. Die in kochend heißem Wasser ertränkte Minze soll wohl das reinste Bioerzeugnis sein. Wie auch immer. Ich schlinge den die Zunge verbrennenden Tee mit einer Geschwindigkeit hinunter, in der manch Anderer noch nicht einmal einen […]