Kleine Dinge und ein 15-Jähriger

Ich muss etwa 15 Jahre jung gewesen sein, als sich die Situation zutrug. Gemeinsam mit zahlreichen Anwälten, Marketing-Experten und namhaften Geschäftsführern saß ich in einer offenen Runde. Thema: Budgetaufteilung für künftige Investitionen. Es versteht sich, dass das Thema nur fiktiv und zu Darstellungszwecken abgehandelt wurde. Jeder Teilnehmer erhielt seine Rolle. Der Eine setzte sich für […]

Edge und Enten

Wir haben kein Netz. Nun gut, kein Netz ist übertrieben. Maßlos. Es herrscht „Edge“ in Frankreichs nördlichster Pampa. Das kleine „E“ am oberen Bildschirmrand des Smartphones verrät, was los ist. Und dieses „Edge“ ist nicht gut. Zumindest heutzutage nicht. Ich erinnere mich gut an eine Situation in Hamburg: Gemeinsam mit meinem Bruder saß ich im […]

Kreisgedanken

Wenn ich morgen vom Bus überfahren werde, hat das alles nichts gebracht. Welch glorreiche Argumentation für ein horrend fugenloses Leben, das wir uns zu eigen machen. Welch entzückende Phrase, die unser achtloses Sein befürwortet. Gar rechtfertigt. Welch augenscheinlicher Selbstschutz vor jenem Wandel, den wir Tag für Tag verneinen. Aber irgendwann. Irgendwann kommt der Bus. Langsam […]

Sunside Break

Als wir losfuhren, war Winter. Kalter Wind blies um meine geröteten Nasenflügel. Verwandelte kleine Wassertropfen in lange Eiszapfen. Hinterließ weiße Flocken wehend im Wind. Drängte zarte Vogeldamen Richtung Süden und hielt zittrige Menschen zu Haus‘. Und heute ist Sommer. Nur vierzehn Tage später. Angekommen in einer anderen Welt. Zwitschernde Schnäbel rufen aus Baumwipfeln, die sich […]

Elternhaus

Danke, ihr Beiden. Manchmal merke ich, wie gut mir meine Jugend tat. Obwohl manches schmerzt. Manches tränt. Und manches auch noch suppt. Das Allermeiste tat gut. Sehr gut sogar. Balsam für die Seele. So rein, so lehrreich. Und dennoch vermochte ich es nie zu erkennen. Nie ganz zu sehen. War verblendet. Verblendet von meiner eigenen […]