Frischluft am Morgen

Wenn ich morgens aufstehe, muss ich mich zwingen, am iPhone vorbeizugehen. Ja, so schlimm ist es mittlerweile. Aber es gibt auch schon Fortschritte: Das iPhone schläft nicht mehr in unserem Schlafzimmer, sondern im Flugmodus vor der Zimmertür. Gerade so, dass wir in den seltenen Fällen, in denen wir einen Wecker brauchen, sein metallenernes Klingeln hören und unsere Augenlider für den Anbruch eines neuen Tages öffnen.

Wenn ich morgens am iPhone vorbeilaufe, öffne ich zuerst die Balkontür und stelle mich barfuß auf die kalten weißen Platten. Ich nehme einen tiefen Atemzug und lasse meinen Blick in die außenliegende Natur schweifen. Der Windzug streift durch meinen Körper, frische Luft umweht meine Ohren. Ich könnte Tage, ja Wochen lang nur hier stehen und die morgendliche Natur beobachten.

Und ich bin wirklich stolz darauf, dass ich das könnte. Denn zu diesem Wissen um jene Tatsache, muss man die Natur schätzen können – und nicht als ganz natürlich hinnehmen. Auch eine Sache, die mir unterwegs klar wurde. Nichts ist selbstverständlich. Wir können entweder an Wunder glauben und sie selbst in einem Kugelschreiber entdecken. Oder wir nehmen alles für einfach da, für nicht wertvoll hin und beklagen uns über jene Dinge die nicht passieren. Beides geht, nicht beides ist angenehm.

Beginnen wir, unsere Welt als Wunder wahrzunehmen, geschehen die tollsten Sachen. Beginnen wir, uns für die Dinge zu bedanken, die wir tagtäglich erleben und nutzen dürfen, mehrt sich jenes Glück. Beginnen wir, Dinge nicht mehr zu bewerten, sondern einfach laufen zu lassen, kann uns nichts aus der Ruhe bringen.

All das erfahren wir aber nicht, wenn wir den lieben langen Tag Unsinn an unseren iPhones verzapfen. Und ich weiß, dass ich oftmals selbst dazu gehöre.

Doch die Erkenntnis ist der Beginn der Besserung.

Gestern war ich zum Beispiel im Bioladen meines Vertrauens. Ohne Portmonee. Ohne Handy. Und was soll ich sagen? Ich war entspannt wie nie.

Probier’s mal aus.


Willst du mehr?

Dann trage hier deine Mailadresse ein und ich schicke dir mein kostenloses Buch per Mail zu!
Über 50 Seiten voller Inspirationen, Geschichten und Erfahrungen aus aller Welt. Reisefieber garantiert! Worauf wartest du?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: